Lasst uns über Geld reden!

In diesem Jahr werden hunderttausende Flüchtlinge und Asylbewerber nach Deutschland kommen. Deutschlehrer für Deutsch als Fremdsprache scheint also ein gefragter Beruf zu sein. Doch die Realität hinter der multikulturellen Fassade sieht leider anders aus. Hungerlöhne und unendlich lange Arbeitszeiten sind an der Tagesordnung. Das Hauptproblem: zu wenig öffentliches Geld und zu viele geldgierige Sprachschulen. 

http://www.spiegel.de/karriere/berufsleben/deutsch-fuer-auslaender-integrationslehrer-verdienen-wenig-a-1050672.html